Menü X

Projekt Gemeinwohlökonomie 2019/20

Auf dem Weg zu noch nachhaltigerem und werteorientierterem Wirtschaften

Als gemeinnütziger diakonischer Träger der Kinder und Jugendhilfe sind uns nachhaltiges Wirtschaften und werteorientiertes Tun schon seit langer Zeit sehr wichtig. Es ist uns ein Anliegen durch unser Wirken auch die Gesellschaft, in der wir leben, zu inspirieren und mit Menschen und Ressourcen wertschätzender und am Gemeinwohl orientiert umzugehen.  

Daher haben wir uns vorgenommen in den Jahren 2019/20 im „Projekt Gemeinwohlökonomie“ unser Handeln in allen Facetten auf den Prüfstand zu stellen und zu optimieren, um als Unternehmen noch stärker als bisher werteorientiert zu agieren. Dieses Projekt wird in Kooperation mit der Fachhochschule Bielefeld durchgeführt und ist Ausdruck für unsere Verantwortung für nachhaltiges Handeln in allen Bereichen des Unternehmens.

Wir haben angefangen: In Workshops erarbeiten insgesamt 30 Führungskräfte, Mitarbeitende und Vertreter*innen der Fachhochschule Bielefeld den aktuellen Sachstand des Diakonieverbundes zu den Handlungsfelder der Gemeinwohl-Matrix.

Dazu werden bestehende Daten und Angaben aus Interviews mit Prozessbeteiligten analysiert und zusammengefasst zu einer ersten Gemeinwohlbilanz unter Bewertung aller Handlungsfelder. Schon jetzt im Analyseprozess entstehen erste Ideen für Maßnahmen für ein besseres ökologisches und nachhaltigeres Wirtschaften.