Menü X

„Mir reicht‘s…ich geh‘ schaukeln!“

Ev. Jugendhilfe Geltow - Projektvolumen 5.648,91 €

Nachdem den Kindern und Jugendlichen der Ev. Jugendhilfe Geltow mitgeteilt werden konnte, dass ihr Wunsch nach einer Schaukel erfüllt werden würde, haben sie die Baufortschritte bis zur Fertigstellung interessiert  beobachtet und mit vielen Fragen begleitet. Die häufigste Frage war: „Wann können wir endlich los schaukeln?“ Leider ging das nicht so schnell wie geplant. Der märkische Sandboden hat ein größeres Fundament nötig gemacht als geplant.

Weihnachten 2018 war es dann so weit. Die Schaukel stand, der Fallschutz war aufgebracht und es konnte losgeschaukelt werden. Für die Kinder der Wohngruppen war das ein zusätzliches Weihnachtsgeschenk, das trotz herbstlicher Kühle, eisigem Wind und Regen begeistert angenommen wurde. Es wurde lebhaft diskutiert, wer, wann und wie lange schaukeln darf sowie ausprobiert, wer am höchsten schaukeln kann. Allein dies zeigt, wie wertvoll Spielgeräte für das Lernen der Kinder ist. Die Erfahrungen aus dem guten Umgang miteinander und der selbstbestimmten Nutzung der 2015 angeschafften Kletternetzpyramide, haben die Kinder auf die Schaukel übertragen. Auch aus diesem Partizipationsprozess nehmen die Kinder wieder mit, dass im Rahmen der Mitbestimmung aus Wünschen und eigenem Einsatz Realität werden kann.

Unser herzlicher Dank im Namen aller Kinder, Jugendlichen und Mitarbeiter der Evangelischen Jugendhilfe Geltow gilt der Mittelbrandenburgischen Sparkasse, der Wilhelm-von-Türk-Stiftung und der Firma Dosk & Co. Baureparaturen GmbH. Ohne ihre Unterstützung wäre dieses Projekt nicht realisierbar gewesen.   

 

Ansprechpartner*innen: